trenner-2

Veranstaltungen

Im Rahmen des Projekts waren mehrere öffentliche Informationsveranstaltungen in den Partnerländern vorgesehen um die Inhalte und Projektergebnisse zu verbreiten und Feedback einzuholen.

Methodik, Lehr-und Lernmaterialien, Lernraum und ein Ausbilderhandbuch sind Themen der Veranstaltungen.

"Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen!​"

Termine

Interactieve virtuele bijeenkomst
HOE kan een beroepsopleiding voor mensen met een zorgvraag persoonsgericht en succesvol worden ontworpen?
» Webinar
van 10.00 uur tot 12.30 uur

Online Multiplier Event
WIE kann berufliche Bildung für Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf personzentriert und erfolgreich gestaltet werden?
» Webinar
Uhrzeit: 9:00-12:00 Uhr

Multiplikatorenveranstaltung im Anthroposophischen Zentrum Kassel, Deutschland
Abgesagt wegen Corona.

Multiplikatorenveranstaltung im Dorf Seewalde Abgesagt wegen Corona Ort: Seewalde 2, 17255 Wustrow

Multiplikatorenveranstaltung in der Freien Akademie Loidholdhof, Österreich
Ort: Oberhart 9, 4113 Oberhart, Österreich
Uhrzeit: 13:00-16:30 Uhr

Einladung und Programm  //  Rückblick Event

Multiplikatorenveranstaltung in der Hofgemeinschaft Weide- Hardebek, Deutschland
Ort: Weide 7-9, 24576 Biomöhlen
Uhrzeit:  12:00 -16:30 Uhr; Eröffnung mit Snacks

Einladung und Programm

Multiplikatorenveranstaltung in Urtica de Vijfsprong, Niederlande
Ort: Reeoordweg 2, 7251 JJ Vorden
Uhrzeit: 10:00-15:00 Uhr

Einladung  //  Programm  //  Bericht

Multiplier Event in Berlin in der USE: Personzentrierte berufliche Bildung für Menschen mit besonderem Unterstüztungsbedarf
Ort: USE, Wassersportallee 2, 12527 Berlin Grünau
Uhrzeit: 13-17 Uhr; Registrierung und Snacks ab 12:30h

Einladung  //  Programm

AKTIVITÄTEN

Lern- und Trainings Events

Lern- und Trainings Events wurden für Mitarbeiter und Betreute der Projektpartner zu spezifischen Themen des Projekts durchgeführt um gemeinsam zu lernen, üben und Erfahrungen auszutauschen.

Lehr- und Lernmaterialien wurden dabei situationsspezifisch betrachtet und weiter entwickelt und die Besonderheiten der einzelnen Lernorte wurden hervorgehoben.

1. Trainingsaktivität

in Urtica de Vijfsprong, Niederlande

Gruppenfoto der Teilnehmer vor Kuhstall

Insgesamt 24 Teilnehmer mit und ohne Unterstützungsbedarf haben sich vier intensive Tage getroffen um gemeinsam zu lernen, üben und Erfahrungen auszutauschen.

Das Thema: Lebenslang lernen durch anschliessen an den Handlungsimpuls / Willensimpuls

    • Wie erscheint die Handlungsimpuls und wie kann ich diesen erkennen?
    • Handlungsimpuls als Leitfaden für das Berufsbild / im Berufsleben
    • Erfahrungen sammeln in Beziehung Methodik, Lernmaterial und Lernort

2. Trainingsaktivität

Trainingsaktivität in Weide-Hardebek, Deutschland

Team Inclutrain

Die zweite Trainingsaktivität fand vom 10.-14.September 2019 mit 26 internationalen Teilnehmern aus den Partnereinrichtungen statt.

Das Thema: Lernen durch Anschließen an den Handlungsimpuls.

  • Berücksichtigung des WIE bei der Anleitung einer Aufgabe
  • Welche Schwierigkeiten und sich entwickelnde Fähigkeiten kann ich beobachten?
  • Lernen in Gemeinschaft macht Spaß

3. Trainingsaktivität

am Loidholdhof, Österreich

Gruppe im Malerattelier

Gruppe im Malerattelier

Die Trainingsaktivität findet vom 25.-29.11. 2019 mit ca. 30 internationalen Teilnehmern statt.

Thema: Lernräume ausgestalten- Über den Handlungsimpuls zum Lernerfolg.

  • Lernziele identifizieren
  • Am Handlungimpuls entlang üben
  • Lernerfolge hervorheben/ Portfolio erstellen

Zusätzliches inklusives Projekttreffen

und Trainings Aktivität im inklusiven Dorf Seewalde​

Gruppenfoto

Gruppenausflug in Seewalde

Gemeinsames Entdecken und Erfahren von erfahrendem Lernen in der inklusiven Berufsbildung.

Vom 10.-14. 03. 2020 trafen sich eine inklusive Gruppe von 26 internationale Teilnehmenden zum gemeinsamen Lernen und Arbeiten mit den Menschen, die im Dorf Seewalde leben und arbeiten.

Es wurde geübt anzuschließen, Handlungsimpulse zu erkennen, Portfolios zu schreiben und Werkstattleiter*innen und Lernbegleiter*innen konnten sich als Trainer*innen erproben.